Initiative kulturelle Integration (IkI) geht in zweite Runde

Bündnis wird den Dialog über die 15 Thesen zur kulturellen Integration verstärkt weiterführen

Berlin, den 04.07.2017. Heute haben sich die Mitglieder* der Initiative kulturelle Integration (IkI) zu einem Arbeitstreffen in Berlin getroffen. Die Initiative wurde vor sechs Monaten gegründet und hat Mitte Mai „Fünfzehn Thesen zur kulturellen Integration und Zusammenhalt“ vorgelegt. Heute wurde beschlossen, die Arbeit gemeinsam fortzuführen und die gesellschaftliche Debatte zur kulturellen Integration zu forcieren.

 

Der Moderator der Initiative kulturelle Integration und Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Unsere fünfzehn Thesen zur kulturellen Integration haben eine spannende Debatte ausgelöst, wer in was integriert werden sollte. Dabei ging es uns nie nur um die Integration der Flüchtlinge, sondern um die Grundfragen des gesellschaftlichen Zusammenhaltes in Deutschland. Nun haben die Mitglieder der Initiative beschlossen, auch weiterhin zusammenzuarbeiten. Das einmalige Bündnis aus Spitzenverbänden der Zivilgesellschaft, der Kirchen und Religionsgemeinschaften, der Sozialpartner, der Medien, dem Bund, den Ländern und den kommunalen Spitzenverbänden wird den Dialog über die fünfzehn Thesen zur kulturellen Integration verstärkt weiterführen.“

 

  • Die aktuelle Dokumentation der Arbeit der Initiative kulturelle Integration und die fünfzehn Thesen zu kultureller Integration und Zusammenhalt finden Sie hier.

 


 

  • *Mitglieder der Initiative kulturelle Integration:
    ARD · Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege · Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände · Bundesministerium des Innern · Bundesministerium für Arbeit und Soziales · Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger · Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände · Deutsche Bischofskonferenz · Deutscher Beamtenbund und Tarifunion · Deutscher Gewerkschaftsbund · Deutscher Journalisten-Verband · Deutscher Kulturrat · Deutscher Landkreistag · Deutscher Naturschutzring · Deutscher Olympischer Sportbund · Deutscher Städtetag · Deutscher Städte- und Gemeindebund · Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien · Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration · Evangelische Kirche in Deutschland · Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen ·Koordinationsrat der Muslime · Kultusministerkonferenz · Neue Deutsche Organisationen · Verband Deutscher Zeitschriftenverleger · Verband Privater Rundfunk und Telemedien · ZDF · Zentralrat der Juden in Deutschland