Hingucker: Bistum Münster hat die Thesen der Initiative kulturelle Integration visualisiert

Berlin, den 18.08.2017. Mitte Mai 2017 hat die Initiative kulturelle Integration ihre 15 Thesen „Zusammenhalt in Vielfalt“ in Berlin vorgestellt und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel überreicht.

 

Initiatoren der Initiative kulturelle Integration sind der Deutsche Kulturrat, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium des Innern, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Neben den Initiatoren gehören 23 weitere Mitglieder aus der Zivilgesellschaft, den Kirchen und Religionsgemeinschaften, den Medien, den Sozialpartnern, den kommunalen Spitzenverbänden und der Kultusministerkonferenz der Initiative an.

 

Die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration wollen angesichts aktueller Debatten mit ihren 15 Thesen einen Beitrag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt und kultureller Integration leisten. In der Präambel des Thesenpapiers „Zusammenhalt in Vielfalt“ bekräftigen die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration, dass Integration alle Menschen in Deutschland betrifft.

 

Jetzt hat das Bistum Münster die einzelnen Thesen kurz in Videos erläutert und illustriert. Seit Montag wird täglich um 15 Uhr auf dem Facebook-Account des Bistums ein neues Thesen-Video vorgestellt:

 

 

Der Moderator der Initiative kulturelle Integration und Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Wir danken dem Bistum Münster, für seine Idee die 15 Thesen zur kulturellen Integration in kurzen, sehr ansprechenden Filmen zu visualisieren. Wir laden alle ein, die Filme des Bistums zu liken, zu teilen, zu kommentieren. “

 

  • Weitere Informationen zur Initiative kulturelle Integration finden Sie unter: kulturelle-integration.de/
  • Die aktuelle Dokumentation der Arbeit der Initiative kulturelle Integration und die 15 Thesen zu kultureller Integration und Zusammenhalt finden Sie hier.